Zivildienst

Donnerstag, 12. Oktober 2006

Buchstaben über dem Dorff

9 Monate Zivildienst im Klinikum Wahrendorff sind vorbei.
Am Anfang hatte ich bange was mich dort erwarten würde, die ersten Wochen bin ich dort voll untergegangen, es war schließlich eine Psychiatrie. Ich, als Mensch der mit beklop Bewohnern nicht klar kommt, habe mich in der Beziehung verändert. Erst kurz vor start meines Blogs hat es „klick“ gemacht. Auch wenn es manchmal nicht einfach war, ich hatte noch nie eine Arbeit die so ein Spaß gemacht hat. Wenn es mal durch die Bingo Abende oder Sonntagsfeste länger wurde war es trotzdem nicht so schlimm. Jetzt (zum Schluss) wäre ich sogar noch dort geblieben und hätte die Bewohner weiter betreut, dies ging ohne Ergotherapeuten Ausbildung aber nicht.
Während der Zeit sind aus einem Team teilweise auch gute Freunde geworden, danke an A.S. (und Gatte), D.F., C.G., G.A., O.S., M.G., P.L.(und Frauchen), Beko, Barfuss(DeZivi), DePutze, K.C.(aka „elfenkind“), Nina H und „nur“.
Alle Namen aus Datenschutzgründen als Initialen abgekürzt

Dinge die ich dort gelernt habe:
- Den Umgang mit Geistig und körperlich behinderten Menschen
- Schach
- Kniffeln
- Metrosexuell ist nicht Homosexuell
- Niveau ist keine Handcreme
- be emo and die
- Der Musikgeschmack läßt sich durch Fremdeinwirkungen nicht ändern
- Retro rockt

Aber ich verlasse das Klinikum nicht.
Es ist sogar mein alter und neuer Arbeitgeber, jetzt bin ich im Gebäudemanagement tätig! (ich könnte Tributen wie ein Großer) Nachdem mich mein letzter Arbeitgeber während des Zivildienstes gekündigt hat musste ich bis eine Woche (!) vor Beendigung des Zivildienstes hoffen das ich nicht arbeitslos werde. Deshalb möchte ich noch mal großen Dank an die oben genannten Personen hinter den Initialen richten!

PEACE!


Donnerstag, 4. Mai 2006

Zivildienstschule auf dem ITH

Da ich es ja versprochen habe und es nicht viel im Internet gibt hier nun ein Bericht über den 1 wöchigen Lehrgang in der Zivildienstschule auf dem ITH bei Eschershausen.

Am Montag bin ich gegen 10:00 Uhr losgefahren, hab mich noch schön in ein paar Gammeldörfern verfahren und war dann kurz vor 12:00 Uhr pünktlich da.
Mir wurde Zimmer 1 zugewiesen, ich geh rein, dort waren Alexander (aka DerMeister) und Pascale (Passi), beide nette Kollegen, hab mich gleich mit den gut verstanden. Schnell die Betten gemacht, dann ging es weiter zur Themenauswahl. Wir hatten aber leider keine wirkliche Wahl mehr, also hatten wir uns auf Was hatte Hit(h)ler gegen die Juden geeinigt. Dann war Mittagsessen und die 1. Unterrichtsstunde. Abends hat einer sein Auto vorgefahren und seine Basemachine aufgedreht, es wurde geschnackt und gesoffen. Gegen 18:00 Uhr wieder futtern, danach weiter saufen...2 Leute haben es ein wenig übertrieben eine ganze Flasche Bacardi auszutrinken. Die waren am nächsten Tag auch gut drauf .

Dienstag morgen 7:00 Uhr aufstehen, duschen, frühstücken gehen. 8:30 fing der Unterricht wieder an. Super langweiligen Lehrer hatten wir... toll. …Er hat mit uns ein wenig Religion gemacht… .
Zur Mittagspause es gab Jägerschnitzel ([ironie modus = true] MMMMHHH LECKER PILZE [ironie modus = false]), mein Nachbar hatte in seinem Schnitzel ein Metallstückchen, auch legga^^. Nach einem spärlichen Mittagessen hatten wir den Nachmittag frei weil am Abend ein Kriegspastor kommt um uns was zu erzählen, toll. Na ja das ging noch so, war ganz amüsand...danach: Saufen (ich hatte zu dem Zeitpunkt schon kein bock mehr)... dann hab ich mir mein mp3 Player* geschnappt und Musik gehört.

Mittwoch: Wieder 7:00 Uhr aufstehen, bla bla, Schule... ok mir war langweilig, da hab ich mir doch glatt ein Blatt Papier genommen und ein wenig gemalt.

aka

Mit dem Bild hab ich mich bis ca. Donnerstag Nachmittag ( natürlich nur während der Unterrichtszeit) beschäftigt.
Um 13 Uhr gab es dann wieder Mittagessen, war aber so unwichtig wie der Unterricht, deshalb hab ich es vergessen, was es gab...
Nachmittags noch Unterricht bis 14:30 Uhr, dann gings weiter mit der „alten“ Gewohnheiten hier...
Am Abend war mir so was von derbe langweilig, dass ich mich selber gefilmt habe -.-




panorama

Tja was soll ich noch großartig zu dem film sagen? Wurde ja alles gesagt...
Noch ein wenig getrunken, Musik* gehört und dann ab ins b@.


Donnerstag:
- aufstehen
- duschen
- futtern
- schule
- futtern
- schule
- futtern
- gammeln

2 tolle Erlebnisse hatten wir noch am Donnerstag Abend:

- ein Streber aus unserer klasse (derEngländer) hat sich vorm Spiegel das Referat geübt, lol, da haben wir uns vors Fenster gestellt und ihn erst mal herzlich ausgelacht...
- Anton......mehr brauch ich wohl nicht mehr sagen...der hat bei Edeka so ne Tuse angelabert... und die ist mirgekommen!!!1 ololololo die muss doch wissen das 90 Kerle auf sie warten...na ja...

Freitag:

- aufstehen
- duschen
- sachen packen
- futtern

In der Kantine wurde per Bluetooth das Video von gestern nacht wo sich Anton und die Tuse (gern hatten) geshared, man man wenn die das wüsste... sie hat gesagt, dass sie einen freund hatte...
Im Unterricht nur noch ein wenig das Bild verschönert und „Hitlers Helfer: Himmler“ geschaut. Bis um 11:30 und dann ging’s ab nach Hause, das war ein Hubkonzert....;)

Sodele das war mein review, hoffentlich hat es euch spass gemacht es zu lesen bla bla cya.

* [insider] übrigens, ich hab jez nen ipod [/insider]


Freitag, 28. April 2006

Kurz mal was anderes... II

so bin wieder da von der zivildienstschule auf dem ith.
auf ein bloggiges wochenende, genossen!



edit:

Ein ITHiotischer Lehrer auf dem ITH
sagte zu den ITHalienern:
"ITH my shorts"


am we schreib ich ein review






edit 2: ich meinte am mittwoch das lied:
Kt Tunstall - Suddenly I See

sommer, sonne, gude* laune YEEEEHA
*zitat von sven väth, timewarp


Donnerstag, 13. April 2006

Des Zivi's Tage sind gezählt VI

Wer kennt Kill Bill 2? Wer hier ein großartiges Finale mit Feuerwerk und Täterätä erwartet hat, wird enttäuscht sein: Keine Vernichtung der Nummer 1, nichts spektakuläres. Nein, eher ein kleiner Hinweis an das B.f.Z.
STA40796
Hier die Nummer eins, kurz vor ihrer großen Reise. Man betrachte den an das Bundesamt für den Zivildienst adressierten Umschlag. Selbstverständlich vergaßen wir keinesfalls DeZivis Adresse umseitig als Absender.

STA40797
Ein letztes Mal winken. Ein Brief kurz vor der Reise nach Köln, hier noch einmal zärtlich von Beko in der Hand gehalten und in die Kamera gezeigt.

STA40798
Würden Briefumschläge atmen, so würde ihm (dem Briefumschlag) in genau dieser Sekunde der Atem stocken. Gleich wird's dunkel.

STA40799
Hiermit ist der erste Schritt einer langen Reise getan...

Mittlerweile dürfte der Brief beim Bundesamt angekommen sein. Man darf gespannt sein, ob eine Reaktion folgen wird...


Sonntag, 9. April 2006

Des Zivi's Tage sind gezählt V

Wenngleich DeZivi nicht mehr unter uns Arbeitenden weilt, so haben wir hier noch unsere "Abschiedszeremonie" bezüglich seines zweiten Tages.

zivi2
Das wehrlose Opfer und das Tatwerkzeug: Ein harmloser Zettel und ein Böller.

zivi3
Dem wehrlosen Stück Papier bleiben nur noch wenige Minuten, wenn nicht gar nur noch Sekunden. Zeit für ein letztes Gebet.


Die Tat! *sorry, Leute, schaut später nochmal vorbei, YouTube is' scheinbar actually down*

zivi4
Das Corpus delicti.


Donnerstag, 6. April 2006

Des Zivi's Tage sind gezählt IV

Jawoll. Das Ende des Zivildienstes des Zivis rückt immer näher. Gestern waren es nur noch drei Tage, und auch dieses Mal wünschten wir unserem Zivi (auf unsere eigene Art und Weise) alles Gute für die restlichen, verbleibenden Tage.
Aber schaut selbst.



Die Beteiligten:

Beko (Regisseur, ausführender Produzent, Hauptdarsteller)
Christopher (Hauptsdarsteller, Stuntman)
Format_C (Ideenlieferant, Kameramann)
Ein Blatt Papier mit einer "3" drauf (Hauptdarsteller, wehrloses Opfer)


Dienstag, 4. April 2006

Des Zivi's Tage sind gezählt III

DSC00551
Beko bei den Vorbereitungen. Der Countdown läuft.

DSC00554
Entflammt.

DSC00556
Beko und Format_C sind Feuer und Flamme für des Zivis letzte Tage.

DSC00559
Brennt, letzte Tage, brennt!!1 *harrharr*

DSC00562
Verbrannte Asche; das einzige was übrig bleibt.


Montag, 3. April 2006

Des Zivi's Tage sind gezählt II

DSC00548

ein weiterer tag vergeht ohne den zivi,
er soll wiederkommen...sonst gibts was anne moppen...


Freitag, 31. März 2006

Des Zivi's Tage sind gezählt

DSC00538

heute hat der faule zivi urlaub und kann nicht sein kalender weiter abreißen.
danke an praktikantin a. und mein handy


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

h
h
h (Gast) - Fr, 22. Apr, 00:01
Extra3 - Die Sendung...
Format_C - So, 27. Sep, 14:34
RetteDeineFreiheit.de
Format_C - So, 27. Sep, 14:34
DU bist Terrorist!
Format_C - So, 24. Mai, 13:08
klangfaktor meets BLACK...
16.Mai.2009 htt p://www.myspace.com/djchil lbreaker http://www.myspac e.com/klangfaktor
Format_C - Mi, 11. Feb, 14:38

Suche

 

Last played:


Hard-fi - Suburban Knights


Ht Funk - Sampler 3


Avant Garde - Get Down (again)


The House Keepers - Runaway


Raul Rincon & Terri B - Sometimes


Ian Oliver Ft. Shantel - Bucovina


Ian Carey Feat Michelle Shelle - Keep On Rising


Novy Vs Eniac - Superstar

Status

Online seit 4239 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Fr, 22. Apr, 00:01

1337 W4TCH3R